Veganer Foodblog aus Hamburg
Vegane Rezepte

Veganes Zucchini-Sushi mit Tofu-Dip

Veganes Zuchhini-Sushi mit Tofu-Dip - Der asiatische Klassiker mal anders: Wie ihr vielleicht wisst, lieben wir Sushi. Mindestens einmal pro Monat - oder auch Woche - kommt die vegane Variante mit kreativen Füllungen bei uns auf den Tisch. Infolgedessen kam uns der momentane Foodtrend super gelegen und musste gleich ausprobiert werden. Schließlich ist grade Zucchini Saison und viele sind sicher auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten. Vor allem, wenn man selber welche anbaut.

Die Nori-Blätter, die sonst zum Sushirollen verwendet werden, erstzen wir in diesem Rezept einfach durch ausgehöhlte Zucchinis. Dafür sollte die Zucchini, die bei euch im Einkaufskorb landet, nicht zu allzu dick sein. Bei der Zubereitung benötigt man lediglich einen kleinen Löffel zum aushöhlen und schon kann die Zucchini gefüllt werden. Das Innere kann dabei super weiterverarbeitet werden. Wie hier im passenden Tofu-Dip zum veganen Zucchini Sushi. Oder wie wäre es für die nächste Brotzeit mit diesem veganen Zuchhini Dip?

Normalerweile dippen wir unsere klassischen Sushi-Häppchen in Soja- oder Sweet-Chili-Sauce. Hierbei gehört Tofu aber sogut wie immer mit in die Füllung. Da sich das vegane Zucchini-Sushi allerdings besser mit relativ festem Gemüse wie Karotten, Rotkohl oder Frühlingszwiebel füllen lässt, wandeln wir den Tofu diesmal in einen cremigen Dip um. Was wäre geschmacklich passender als an die asiatische Küche erinnernden Zutaten wie Ingwer, Sesamöl oder Sojasauce? All diese gesellen sich noch mit ein paar wenigen weiteren Zutaten in den Mixer und werden dreamy creamy vermixt. Schon kann gegessen werden.
Also: An die Stäbchen, fertig ... LOS!

Rezept

Zutaten

Klick: 

Menge für Portionen

  • 80 g Reis
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Reisessig (Optional)
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Karotte
  • 50 g frischer Rotkohl
  • 1 Frühlingszwiebel

Dip

  • 100 g Naturtofu
  • 1 EL Sojasauce
  • 10 g Ingwer
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Agavendicksaft

Zubereitung

Klick: 

  1. Den Reis in ein feines Sieb geben und unter laufendem Wasser abspülen.
  2. Danach mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Herdplatte dann auf niedrige Stufe stellen und das Ganze so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde. Anschließend etwas abkühlen lassen und den Reisessig untermischen.
  3. In der Zwischenzeit die Zucchini halbieren und die Enden gerade abschneiden. Dann das innere Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Messer oder Löffel entfernen.
  4. Die Karotten, den Rotkohl und die Frühlingszwiebel in dünne Streifen schneiden.
  5. Für den Dip alle Zutaten zusammen mit dem Inneren der Zucchini in einen Mixer geben und cremig vermixen.
  6. Nun die Zucchini mit dem Reis sowie dem Gemüse füllen. Die Füllungen dabei gut festdrücken.
  7. Zum Schluss die gefüllten Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Dip servieren.

Tipp: Den Dip je nach Menge des Inneren der Zucchini gerne beliebig abschmecken oder für eine festere Konsistenz noch etwas mehr Tofu hinzugeben.

Teile dieses Rezept!

4.5 2 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Eine Sekunde...

Hast du Lust auf Updates? Trage Dich gerne zum Newsletter ein und erhalte Neuigkeiten, Überraschungen und mehr direkt in dein Postfach!