Veganer Zucchini Dip

Veganer Zucchini Dip - Mit dem grünen Kürbisgewächs einen Dip zubereiten? Kein Problem! Die Zucchini an sich ist meiner Meinung nach super unterschätzt und ein wahrer Alleskönner unter den Gemüsesorten. Dieses Rezept ist schnell gemacht und passt auf jede Party. Ob zu Nachos, Reiswaffeln oder als Zucchini Aufstrich - er schmeckt wie eine leckere Avocadocreme, für die man nur einen Bruchteil an Avocados benötigt. Vielleicht hilft euch dieses Rezept auch bei der Verabeitung eurer mühevoll gehegten und gepflegten Zucchinis aus dem eigenen Garten?

Ich liebe ja den Geschmack von Röstaromen und kann getreu dem Motto "das Auge isst mit" selten bis gar nicht auf Toppings verzichten. Hier habe ich es mal mit einer Kombination aus Zwiebeln, Knoblauch und Kürbiskernen versucht. In der Pfanne angeröstet und mit Agavendicksaft karamellisiert, ergänzt das Topping den Zucchini Dip einfach wunderbar.

Solltet ihr keinen Mixer haben, kann auch bei diesem Dip mit einem Pürierstab Abhilfe geschaffen werden. Hierzu einfach alle Zutaten für den Dip in eine Schüssel oder ein hohes Gefäß geben und zu einer glatten Masse pürieren.

Bevor ihr euch den veganern Zucchini Dip schmecken lasst, könnt ihr dass Topping gerne unterrühren und gut verteilen, damit jede:r in den Genuss der Kombination kommt. Lasst es euch schmecken!

Rezept

Zutaten

Klick: 

Menge für Portionen

Topping

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Agavendicksaft

Dip

  • 300 g Zucchini
  • 1 Avocado
  • 0.5 Bio-Zitrone (Saft & Abrieb)
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • 200 g Naturtofu
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Zubereitung

Klick: 

  1. Zuerst das Topping zubereiten: Dafür die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden.
  2. Beides zusammen mit den Kürbiskernen in einer Pfanne in etwas Wasser oder Öl anbraten, bis die Zwiebeln glasig und die Kürbiskerne leicht gebräunt sind.
  3. Dann mit dem Agavendicksaft ablöschen, kurz karamellisieren lassen und in eine kleine Schüssel füllen.
  4. Nun alle Zutaten für den Dip in einen Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz vermixen.
  5. Den Dip in eine Schüssel füllen und mit dem Topping anrichten.

Teile dieses Rezept!

5 1 vote
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments