Vegane Erdnuss-Protein-Energiebällchen

Süße Datteln, geschmacksintensives Erdnussmus und proteinreiche Kichererbsen ergeben diese Keksteig-ähnliche Konsistenz dieser veganen Erdnuss-Protein-Energiebällchen. Moment mal! Hülsenfrüchte in einem süßen Snack? Aber hallo! Nicht nur Erdnüsse sind voller Proteine, sondern auch Hülsenfrüchte. Diese sind vor allem in der veganen Ernährung eine wunderbare und wichtige Quelle für Proteine. Nicht nur wegen des relativ neutralen Geschmacks, sondern auch für die helle Farbe nutzen wir für dieses Rezept die Kichererbsen. Alternativ können auch gerne weiße Bohnen verwendet werden. Lasst euch überraschen von dies herrlich weichen, saftigen Powerballs.

Um die gleichmäßige, feine Konsistenz hinzubekommen, werden zuersteinmal alle trockenen Zutaten miteinander vermixt, bis eine Art Mehl entsteht. Also ab in den Mixer mit den Haferflocken, Zimtpulver, Salz und dem optionalen Proteinpulver. Veganes Proteinpulver besteht oft auf Basis von Reis, Erbsen, Nüssen, Kernen oder Hanf.

Nachdem alles schön fein vermixt wurde, können die restlichen Zutaten hinzu gegeben werden. Als Süßungsmittel sowie für die klebrige Konsistenz nutze ich am liebsten Datteln. Diese enthalten im Gegensatz zu anderen Alternativen wie Ahornsirup oder Agavendicksaft auch noch viele Ballaststoffe.Eigentlich benutze ich für die Herstellung von Energiebällchen immer gerne meinen Zerkleinerer. Für dieses Rezept kam mir aber mein Standmixer mit mehr Power und dem dazugehörigen Stößel noch gelegener. Durch diesen ist die Masse richtig schön fein geworden, fast wie eine sehr dicke Creme.

Und was wäre ein Keksteig ohne Schokostückchen? Da wir heute eine gesündere Variante zubereiten, habe ich mich für Kakaonibs entschieden. Gerne könnt ihr aber auch vegane Schokodrops verwenden. Unterheben, in Bällchen formen und tada! Ihr sei gewappnet für die nächste Snack-Attacke oder den nächsten Ausflug. Diese veganen Erdnuss-Protein-Energiebällchen eignen sich nämlich auch wunderbar für unterwegs.

Rezept

Zutaten

Klick: 

Menge für Energiebällchen

  • 80 g Haferflocken
  • 0.5 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL veganes Proteinpulver
  • 180 g Datteln (entkernt)
  • 50 g Erdnussmus
  • 200 g gekochte Kichererbsen
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Kakaonibs (Alternativ: Vegane Schokodrops)

Zubereitung

Klick: 

  1. Die Haferflocken mit dem Zimtpulver, Salz und Proteinpulver in einen Mixer geben und zu einer mehligen Konsistenz vermixen.
  2. Nun die Datteln, das Erdnussmus, die Kichererbsen und das Wasser dazu geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse vermixen.
  3. Diese anschließend in eine Schüssel geben und die Kakaonibs untermischen.
  4. Danach jeweils ca. einen gehäuften Teelöffel zu einem Bällchen formen.
  5. Die Energiebällchen bis zu einer Woche in einer Box im Kühlschrank aufbewahren.

Teile dieses Rezept!

1.5 4 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments