Vegan in Hamburg – 5 Favoriten

So gerne ich auch selber hinter dem Herd stehe - so lieb' ich es auch, mich durch verschiedenste vegane Cafés und Restaurants zu schlemmen.

Und ja, auch auf Reisen verbringe ich immer sehr viel Zeit mit Essen. Fangen wir heute aber erstmal mit meiner Heimat- und der schönsten Stadt der Welt an: Hamburg. In Großstädten hat man meistens sowie den großen Vorteil, dass es einfach eine große Auswahl an veganen Spots gibt.

Von morgens bis abends könnte man in ein anderes Restaurant oder Café steppen und sich durchschlemmmen. Wo man da anfangen soll?
Lasst uns doch einfach mal mit fünf meiner Favoriten beginnen - weitere Teile folgen gerne!

Soul - Vegan Coffee Bar

Ein gemütliches Café im Urban Jungle Style mitten in Eppendorf. Hier isst das Auge definitiv mit, denn jedes Gericht wird wie ein Kunstwerk dekoriert und serviert. Sei es die klassische Smoothie Bowl, fluffige Pancakes, bunter Nudelsalat oder das vegane Rührei, was ganz ohne Ei auskommt. Fast zu schade zum Essen, aber zu schön, um es nicht zu essen.

Hier sind alle Speisen ganz ohne raffinierten Zucker hergestellt. Ja - auch all die köstlichen Kuchensorten: Russischer Zupfkuchen, Bananenbrot oder rohe Desserts, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Für den Kaffee dazu habt ihr eine Auswahl zwischen ganzen sechs verschiedenen pflanzlichen Milchsorten.

To Go ist auch möglich und zwar in 100% biologisch abbaubaren Verpackungen oder der Option, seine eigene Box mitzubringen und direkt um die Ecke ist auch der herrliche Hayns Park am Alsterkanal zu finden.

Adresse:
SOUL Vegan Coffee Bar
Eppendorfer Landstraße 109
20251 Hamburg

Happenpappen - Veganverliebt

Verliebt nach dem ersten Bissen, oh ja! Nach dem Beginn meines veganen Lebensstil war das Happenpappen das erste Restaurant, in das ich meine Familie geschleppt habe. Damals noch in der kleinen Wohnküche in Eimsbüttel - nun mitten auf St. Pauli. Hier gibt es täglich wechselnde Gerichte auf der Mittagskarte. Von saftiger Quiche, diversen Bowls bis hin zu würzigen Curries oder buntem Salat.

Auch in Sachen Kuchen ist man hier bestens aufgehoben. Seien es vegane Sahnetorten, der beste Karottenkuchen oder handgroße Kekse. Abends geht's erst richtig los und zwar mit den legendären Burgern und Burgerbowls. Was Burgerbowls sind? Na, alles was normalerweise auf dem Burger zu finden ist, also der Patty, das Gemüse, die Saucen und Extras in einer Bowl. Serviert mit würzigen Ofenkartoffeln, die es wie die Chili Cheese Potatoes mit Cheddar-„Käse“-Sauce & Jalapeños, den gemischten Salat sowie die Tortilla-Chips mit hausgemachter Salsa aber auch so zum Bestellen und als Beilagen gibt.

Ihr könnt euch also sicher sein: Immer, wenn ich nach veganen Restaurants und Cafés in Hamburg gefragt werde, ist das Happenpappen aber sowas von in meiner Auflistung dabei.

Adresse:
Happenpappen
Feldstraße 36
20357 Hamburg

Entenwerder 1

"Die schwimmende Oase auf der Elbe" - hier kann man einfach wunderbar die Seele baumeln lassen. Über eine Brücke erreicht man das Ponton - Also etwas ganz besonderes. Hier kann man die warmen Sonnenstrahlen im Sommer genießen oder auch die frische Brise im Herbst mit Blick auf den Peutehafen. Abgespeichert als ein Lieblingsort. Überall springen einem bunte Farben ins Auge und viel Selbstgebautes spricht für ganz viel Liebe für's Detail.

Seien es hausgemachte Drinks, selbstgerösteter Kaffee, leckere Kuchen sowie warme Speisen mit vielen veganen Optionen - man fühlt sich bestens umsorgt und kann sich wunderbar stärken nach einer Fahrradtour Richtung Hamburger Osten. Über die Billwerder Bucht man außerdem von der goldenen Skulptur mitten auf dem Ponton einen herrlichen Ausblick.

Adresse:
Entenwerder 1
Entenwerder 1
20539 Hamburg

Froindlichst

Gleich zwei Mal haben wir hier in Hamburg das Glück von den "Vegan Musketeers" verwöhnt zu werden. Wo soll man da anfangen? Vielleicht erstmal morgens: Denn Sonntag ist der beste Tag der Woche, wenn es zum veganen Brunch ins froindlichst geht. Ein liebevoll hergerichtetes Buffett lässt einen nichts vermissen und auch Freunde & Familie überzeugen.

Aber auch den Rest des Tages geht es weiter und zwar mit Pizza, Burger, Burritos, Bowls oder Desserts. Die modern-rustikal eingerichteten Restaurants laden zu geselligen Treffen ein und bei beiden Sports kann man auch wunderbar draußen auf den grün bepflanzten Terrassen unter Lichterketten sitzen. In Winterhude lädt der nebenan gelegene Stadtpark zum Verdauungsspaziergang ein, denn: Nach dem Essen soll man ruhn' oder tausend Schritte tun'.

Adresse:
Froindlichst
Barmbeker Straße 169, 22299 Hamburg
Daimlerstraße 12, 22763 Hamburg

In guter Gesellschaft

Das erste Zero Waste Café Hamburgs - das ist doch mal eine Ansage. Ob man nun im Alltag oder beim Einkaufen auf Müll verzichten möchte - hier kann man es sogar während eines Café Besuchs. Wie das funktionieren soll? Man bekommt sein Getränk in wiederverwendeten Marmeladengläsern, trinkt aus Metallstrohalmen oder wischt sich den Mund mit Stoffservietten ab.

Die veganen Optionen auf der Speisekarte reichen von deftigen zu süßen Speisen und immer wechseldem Kuchenangebot. Hier wird auf frische, ökologische und unverpackte Produkte Wert gelegt - ein nachhaltiger Genuss ist also garantiert.

Adresse:
In guter Gesellschaft
Sternstraße 25
20357 Hamburg

Teile diesen Beitrag!

5 5 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments